Der Arbeitskreis des Zentrums
für angewandte Lernforschung

   Arbeitskreis des Zentrums für angewandte Lernforschung

Der Arbeitskreis des Zentrums für angewandte Lernforschung (gemeinnützige Gesellschaft mbH) ist ein überregionaler Verbund unabhängiger Facheinrichtungen im Forschungsbereich der „Rechenschwierigkeiten“.

Das IML Braunschweig hat als aktives Mitglied des Arbeitskreises Einblick über den Stand, Verlauf und Fortschritt von aktuell etwa 1.000 laufenden Dyskalkulietherapien in ganz Deutschland.

Die hauptsächlichen Aufgabengebiete des Arbeitskreises sind Forschung, Beratung und Fortbildung. Neben dem Austausch von Referenten und der Ausbildung von Lerntherapeuten gibt er verschiedene Schriften in den Bereichen Aufklärung, Ausbildung sowie Diagnose der Rechenschwäche heraus, z.B. die bereits in einer Auflage von 25.000 Exemplaren erschienenen Materialien zur Fort- und Weiterbildung.

Internetadresse:  www.arbeitskreis-lernforschung.de

Standorte der Mitglieder des Arbeitskreises:

34131   Kassel   Zentrum für Mathematisches Lernen
38100   Braunschweig    Institut für Mathematisches Lernen Braunschweig
40211   Düsseldorf   Mathematisch-Lerntherapeutisches Institut
44145   Dortmund   Mathematisch Lerntherapeutisches Zentrum
44787   Bochum   Mathematisch Lerntherapeutisches Zentrum
49074   Osnabrück   Osnabrücker Zentrum für mathematisches Lernen
48143   Münster   Osnabrücker Zentrum für mathematisches Lernen
49356   Diepholz   Osnabrücker Zentrum für mathematisches Lernen
32052   Herford   Osnabrücker Zentrum für mathematisches Lernen
50670   Köln   Lerntherapeutisches Zentrum Rechenschwäche
53111   Bonn   Zentrum für Dyskalkulietherapie Bonn
52249   Eschweiler   Zentrum für Dyskalkulietherapie Bonn
57072   Siegen   Zentrum für Dyskalkulietherapie Bonn


[Größere Ansicht]     [Startseite]